Donnerstag, 26. Juni 2014

Gula die 1.

Endlich hab ich mal wieder was für mich genäht und das zeige ich euch genau
...
jetzt:



Dieses, anfangs vielleicht etwas ungewöhnliche Shirt-Kleid nennt sich "Gula" und stammt aus dem Haus "Erbsünde". (Gula bedeutet Völlerrei und ist eine der 7 Erbsünden.)


Dieser Name passt wirklich soo gut zu dem Shirt-Kleid mit Fledermausärmeln. Es ist super bequem kann mit einer freien Schulter getragen werden und fällt so weich, dass die letzte Völlerei darunter gut verborgen bleibt. ;-)
Das perfekte neue Kleidungsstück für mich und davon wird es sicherlich noch mehrere geben.

Ich habe den Schnitt ein wenig abgewandelt, in dem ich die Ärmel um 5 cm gekürzt und dann 5 cm Bündchen angebracht habe.
Und wenn ihr euch jetzt fragt, was ist dass denn für ein Stoff ...??? Der lagert schon seit Jahren in meinem Stofffundus und musste nun endlich mal vernäht werden. Die nächste Gula bekommt ein schöneres Gewand, ganz bestimmt!

Und weil heute Donnerstag ist gehts direkt zu Rums!

Schnitt: Gula  von Erbsünde
Stoff: aus den Untiefen meines Stofffundus ;-)

Kommentare:

  1. finde das es ein sehr schönes shirt ist----sehr ausgefallen und was besonderes !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! bitte weiter so----lg beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Ich mags auch echt gerne tragen (trotz des ungewöhnlichen Musters) und bin schon ganz traurig, dass es jetzt erstmal in die Wäsche muss :-(

      Löschen